Booking:

 

Tel.: +49 (0) 2381-86365

Mail: letsshowtime@gmx.de

 

Martina Witt machte zum ersten Mal von sich reden, als sie 1992 mit dem Titel "Sterne über Friesland" im ZDF an der Talentshow "Auftakt" mit Carolin Reiber teilnehmen durfte. Wenig später gewann sie mit "Der Sturm hat zu Hause geheult" bei N3 die Norddeutsche Hitparade "Bi uns tu Hus". Auf ihrer ersten Single-CD veröffentlichte sie zudem den Titel "Wohl dir mein Norden". Ein weiterer Titel hieß "Bin ein Kind vom Wattenmeer".

1996 war Martina zur Plattenfirma "Koch" gewechselt und es gab den endgültigen musikalischen Durchbruch mit dem "Liebesroman". Die Single belegte in den verschiedensten Rundfunkstationen, wie u.a. bei WDR4, mehrere Wochen die Spitzenpositionen. Der "Liebesroman" gehört noch heute zu den meistgewünschtesten Titel in den Wunschsendungen. Martina wurde mit "Rosen des Nordens", der auch auf dieser Single zu hören ist, bereits zum zweiten Mal Sieger in der Norddeutschen Hitparade "Bi uns tu Hus".

Mit dem Titel "Sanktus" erinnerte sie 1997 in vielen Fernsehsendungen (z.B. ARD - Zauberhafte Heimat, WDR - Weihnachtsklänge) an die vielen zerstörten Kirchen in Deutschland in den beiden Weltkriegen. Auf ihrer Single sang Martina ebenfalls den Titel "Komm her zu mir", den sie auch in der "Musikantenscheune" präsentieren durfte. Gleichzeitig erschien das erste Album mit 14 Titeln der sympathischen Sängerin, die privat mit ihrem Mann, den drei Kindern und ihren Eltern auf einem großen Hof lebt, wo ihre Eltern eine Pferdezucht und Pferdepension betreiben.

1998 war Martina mit ihren Hits "Antwort aus den Sternen" und "Zigeuneraugen" gleich zweimal Gast in der "Volkstümlichen Hitparade". Mit den "Zigeuneraugen" nahm sie zudem an der "Vorentscheidung zum Grand-Prix der Volksmusik" teil. Beim Belgischen Rundfunk erreichte Martina sogar Platz 1 der Jahreshitparade, da sie mit den "Zigeuneraugen" gleich 5x auf Platz 1 landete. "Antwort aus den Sternen" konnte man 1998 ebenfalls in "Achims Hitparade" erleben. In der WDR-Sendung "Heimatklänge" war Martina gleich mit 3 Titeln (Liebesroman, Zigeuneraugen, Antwort aus den Sternen) zu sehen.

Auch "Herz an Herz", das im Jahr 1999 als neuer Titel aus dem Album veröffentlicht wurde, konnte an die letzten Erfolge anknüpfen, so wurde wieder das ZDF aufmerksam und lud Martina bereits zum dritten Mal in die "Volkstümliche Hitparade" ein. Mit "Herz an Herz" und "Komm schenk mir deine Zärtlichkeit" war Martina auch in diesem Jahr wieder in den WDR-Heimatklängen zu sehen. In diesem Jahr hieß Martinas Titel bei "Bi uns tu Hus" in N3 "Seemann ahoi"

Unterstützt vom Ruhrkohlechor erzählte Martina Witt 2000 mit dem Titel "Schwarzes Gold" die Geschichte der Bergleute und Familien im Ruhrgebiet. Den Titel "Wie eine schöne Sinfonie" hatte Martina bereits eingesungen, da entschied sich das ZDF jedoch, den Titel mit Astrid Harzbecker in die Grand-Prix-Vorentscheidung zu schicken. Martinas Version wurde anschließend auf verschiedenen Samplern u.a. bei Delta-Music veröffentlicht.

Auch wenn es 2001 keine Singleveröffentlichung gab, hatte man Martina in den Rundfunkprogrammen und im Fernsehen nicht vergessen. Im ZDF-Sonntagskonzert durfte sie die "Rosen des Nordens" auf Amrum noch 5 Jahre nach der Veröffentlichung präsentieren. Mit "Herz an Herz" und dem "Liebesroman" konnten sich gleich 2 Titel erfolgreich in der WDR4-Superwunschhitparade platzieren.

Am Anfang des Jahres 2002 wechselte Martina dann das Produzententeam. Von nun an schreiben die bekannten Komponisten Francesco Bruletti, Uwe Haselsteiner und Ekkehard Posch für die sympathische Sängerin. Als erstes Produkt wurde im Sommer der Titel "Einfach ich zu sein" veröffentlicht. In der Schlagerparade von SWR4 erreichte der Titel jeweils 2x den ersten und 1x den zweiten Platz. Damit qualifizierte sich Martina gleichzeitig für die SWR4-Jahreshitparade der 10 erfolgreichsten Titel im Jahre 2002. Dort durften alle Hörer wieder abstimmen und Martina belegte einen hervorragenden 4. Platz!!! Weitere Hitparadenerfolge z.B. bei "Berlin 88.8", "Antenne Brandenburg", "Belgischer Rundfunk" und bei der "Deutschen Hitparade in Belgien - MRP-Media" sogar mit einem 1. Platz, folgten.

In 2003 wurde "Wehrlos im Tangogefühl" veröffentlicht. Auch dieser Titel konnte sich wie alle zuvor veröffentlichten Titel, sehr gut in den Hitparaden platzieren. So erreichte Martina z.B. Platz 1 in Berlin bei den "Fröhlichen Musikanten" von 88.8 oder auch wieder 3 Spitzenposition in der Schlagerparade von SWR4.

Nun wurde der ganz neue Titel "Du bist meine Insel" ins Rennen geschickt und erreicht nur 3 Wochen nach Veröffentlichung die ersten Spitzenpositionen in den Schlagerparaden von Bayern 1 (2x Platz 1!!!) und RBB Berlin 88.8 (Platz 3). Wir sind guter Hoffnung, dass nach diesem Start weitere Top-Ergebnisse folgen können.

Der Text zur Biographie von Martina Witt stammt aus der Feder von Herrn Heiko Schröders.

 

Seit 2012 als Solistin und Musicaldarstellerin bei „Dinner and Show“; deutschlandweit!

 

 

   
   
   
   
     
     
counter

© Copyright 2013 by  "Let`s Showtime" - Konzert & Künstleragentur

          Impressum